Babymassage

Babymassage


Für Eltern von vier Wochen bis zum Krabbelalter.
Berührt, gestreichelt und massiert zu werden, das ist Nahrung für das Kind.
Nahrung, die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine.
Fréderérick Leboyer


Filter

Aktuell sind keine Kurse geplant.

Die Babymassage ist eines der kostbarsten Geschenke, die Eltern ihrem Kind und sich selbst machen können. Durch liebevolle Achtsamkeit und sanfte Berührung lernen Sie, die nonverbale Sprache des Babys zu verstehen und auf seine Bedürfnisse einzugehen. Gemeinsam mit Ihrem Kind setzen Sie den Grundstein für eine lebenslange Entspannungsfähigkeit.

Im Kurs lernen Sie:
Ganzkörpermassage für Ihr Baby
Massage gegen Blähungen und Koliken
Wie Ihr Kind mit Ihnen kommuniziert
Wie Sie den Bindungsprozess stärken
Entspannungstechniken für Sie und Ihr Baby

Gleichzeitig können Sie sich mit anderen KursteilnehmerInnen über die Herausforderungen und Freuden des Elternseins austauschen.
Der Kurs umfasst fünf Einheiten à 60 Minuten.

Bitte bringen Sie ein großes und ein kleines Handtuch und eine wasserfeste Unterlage/Wickelunterlage mit.
Sie erhalten per Mail eine einmalige Einzugsermächtigung, die Sie bitte beim ersten Treffen ausgefüllt mitbringen. Wir buchen die Kursgebühr von Ihrem Konto ab.
Bitte lesen Sie unseren Hygieneplan aufmerksam durch und bringen Sie eine Mund-Nasen-Marke mit.

Corona-Hinweis:

Für Präsenz-Kurse, die in Innenräumen stattfinden, ist die Teilnahme nur mit einem der folgenden Nachweise möglich (3G):

  • Genesenennachweis gem. § 2 Nummer 5 SchAusnahmV in Form eines Tests (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt
  • Impfnachweis gem. § 2 Nummer 3 SchAusnahmV
  • Negativer COVID-19 Antigen-Schnelltest gem. § 2 Nummer 7 SchAusnahmV (max. 24 Stunden alt) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung. Zulässig ist auch eine Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik). Die zugrundeliegende Testung darf im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen.

Personen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, ist der Zutritt ohne Test gestattet, sofern sie asymptomatisch sind. Personen, die als Schülerin oder Schüler an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen, ist der Zutritt ohne Test gestattet, sofern sie asymptomatisch sind. Die Glaubhaftmachung des Schülerstatus hat in der Regel durch ein entsprechendes Ausweisdokument zu erfolgen

In Höheren Hospitalisierungs-Inzidenzstufen ist für nicht immunisierte Personen ggf. ein PCR-Test notwendig, oder es gilt die 2G-Regel, nach der nicht immunisierte Personen nicht mehr an Präsenzkursen in Innenräumen teilnehmen dürfen.

Da sich die Lage aber wieder ändern kann, möchten wir Sie bitten, sich selbst über die aktuelle Corona Verordnung zu informieren. Die aktuelle Corona Verordnung finden Sie hier:

https://www.lrakn.de/service-und-verwaltung/aemter/gesundheit+und+versorgung/coronaaktuell

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Grundsätzlich gilt:

  • Sie dürfen nur am Kurs teilnehmen, wenn Sie keinerlei Krankheitssymptome haben.
  • Es sind die AHA-Regeln einzuhalten.
  • Wir lüften und desinfizieren die Räumlichkeiten und das Material
  • Bitte betreten und verlassen Sie den Kursraum immer Einzeln und mit Abstand.
  • Während des Kurses ist eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen, sobald Sie Ihren festen Platz verlassen oder Sie keinen 3G-Nachweis erbringen.

Sollten die Infektionszahlen Präsenz-Kurse nicht mehr zulassen, werden die Kurse automatisch in Online-Kurse umgewandelt.

Bestimmungen für Präsenz-Kurse ab 09.2021

Hygieneplan für Elternschulkurse 09.2021