Elterncafé in der Hebammen-Praxis Radolfzell

Elterntreff mit Kindern im 1. und 2. Lebensjahr.

Sie haben noch immer viele Fragen rund ums das Leben mit ihrem Baby oder Kleinkind…

zum Beispiel:
zur Ernährung/Stillen, zum Schlafen, zur Alltagsgestaltung oder zu verschiedenen Erziehungsfragen?

Sie wollen sich gerne mit anderen Müttern und Vätern treffen und sich in einer gemütlichen Atmosphäre austauschen? Auch Schwangere sind herzlich willkommen.

Dann kommen Sie doch in unser Elterncafé.

Die Termine finden im Dezember online statt.

Bei Interesse meldet Euch bei d.graf-schostok@awo-konstanz.de, ich schicke Euch gerne den Link zu unserem Online-Elterncafé.

Jeden zweiten Dienstag von 15.30 – 17.00 Uhr

• ins Gespräch kommen
• andere Eltern mit Babys und Kleinkinder kennenlernen
• Fragen stellen
• Unterstützung bekommen
• verschiedene Themen und Infos erhalten

Wir freuen uns auf euch!

Wir bitten um Anmeldung an d.graf-schostok@awo-konstanz.de

Ort: Hebammen-Praxis Radolfzell, Fritz-Reichle-Ring 28

Unkostenbeitrag: 2 € pro Termin

Leitung: Doris Graf-Schostok, PEKiP-Gruppenleiterin, Erzieherin


Termine und Themen:

12.10.2021 „Windelfrei“
auch unter dem Namen "TopfFit", "Abhalten" bekannt.

26.10.2021 Schlafen im ersten Lebensjahr

09.11.2021 Offenes Thema
Austausch zu Euren aktuellen Themen und Fragen

23.11.2021 Beikost Einführung

07.12.2021 Adventszeit
(Basteln, Geschenkideen ...)


Corona-Hinweis:

Für Präsenz-Kurse, die in Innenräumen stattfinden, ist die Teilnahme nur mit einem der folgenden Nachweise möglich (3G):

  • Genesenennachweis gem. § 2 Nummer 5 SchAusnahmV in Form eines Tests (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt
  • Impfnachweis gem. § 2 Nummer 3 SchAusnahmV
  • Negativer COVID-19 Antigen-Schnelltest gem. § 2 Nummer 7 SchAusnahmV (max. 24 Stunden alt) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung. Zulässig ist auch eine Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik). Die zugrundeliegende Testung darf im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen.

Personen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, ist der Zutritt ohne Test gestattet, sofern sie asymptomatisch sind. Personen, die als Schülerin oder Schüler an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen, ist der Zutritt ohne Test gestattet, sofern sie asymptomatisch sind. Die Glaubhaftmachung des Schülerstatus hat in der Regel durch ein entsprechendes Ausweisdokument zu erfolgen

In Höheren Hospitalisierungs-Inzidenzstufen ist für nicht immunisierte Personen ggf. ein PCR-Test notwendig, oder es gilt die 2G-Regel, nach der nicht immunisierte Personen nicht mehr an Präsenzkursen in Innenräumen teilnehmen dürfen.

Da sich die Lage aber wieder ändern kann, möchten wir Sie bitten, sich selbst über die aktuelle Corona Verordnung zu informieren. Die aktuelle Corona Verordnung finden Sie hier:

https://www.lrakn.de/service-und-verwaltung/aemter/gesundheit+und+versorgung/coronaaktuell

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Grundsätzlich gilt:

  • Sie dürfen nur am Kurs teilnehmen, wenn Sie keinerlei Krankheitssymptome haben.
  • Es sind die AHA-Regeln einzuhalten.
  • Wir lüften und desinfizieren die Räumlichkeiten und das Material
  • Bitte betreten und verlassen Sie den Kursraum immer Einzeln und mit Abstand.
  • Während des Kurses ist eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen, sobald Sie Ihren festen Platz verlassen oder Sie keinen 3G-Nachweis erbringen.

Sollten die Infektionszahlen Präsenz-Kurse nicht mehr zulassen, werden die Kurse automatisch in Online-Kurse umgewandelt.


Weitere Informationen finden Sie hier: